Senden Sie uns jetzt eine unverbindliche Verkaufsanfrage – wir begleiten Sie zuverlässig beim gesamten Verkaufsprozess.

Erfolgsgeschichten

 

Der ist einfach richtig

„Drei Makler kamen und schauten sich das Haus meiner Schwiegermutter an, dass mein Mann schon als Kind geerbt hatte. Wir selbst wohnen seit vielen Jahren ein paar Straßen weiter in meinem Elternhaus, beide zu halten kam nicht infrage.

Das Haus selbst verkaufen, wollte ich nicht: Ich habe nun auch im Nachhinein gesehen, wieviel Arbeit hinter einem Verkauf steckt! Allein der ganze Papierkram. Und das Haus mit Baujahr 1925 hielt einige Überraschungen parat. Da gibt es einem Interessenten auch viel Sicherheit, wenn er mit einem Mann von Fach sprechen kann. Denn Wolfram Büren hat ja mit seiner zweiten Firma, der Massivhaus Niederrhein, genügend Fachwissen in Sachen Bauen und konnte dem Käufer viele Fragen beantworten, die mich vielleicht überfordert hätten.

Ich habe mich für Wolfram Büren entschieden, weil er jemand ist, der gut zuhören kann. Der über viel Erfahrung verfügt und gut und ausführlich erklären kann. Gleichzeitig gefällt mir seine mitfühlende Art. Ich fühle mich ernst genommen. Wissen Sie, ein Haus zu verkaufen und Abschied zu nehmen, ist eine Sache – die Dinge aus der Hand zu geben, eine andere. Das hat viel mit Vertrauen zu tun. Das ist weit mehr als eine rein geschäftliche Transaktion! Ich kann es in einem Satz zusammenfassen: Ich habe mich bei Herrn Büren wohl und ich habe mich sicher gefühlt. Punkt.

Im Juli begann „Ihr Niederrhein Makler“ mit der Vermarktung. Das Exposé war toll, sehr ausführlich, mit schönen Bildern, sehr liebevoll und kompetent gemacht. Das war die Arbeit von Sabine Knauf, das ist die Schwester von Herrn Büren. Sie hat dann auch den Ansturm der Besichtigungen gemanagt, denn das Interesse war von Anfang sehr groß. Das selbst zu bewältigen wäre eine Tortur gewesen.

Letztendlich habe ich mich für einen Käufer hier aus dem Dorf entschieden. Jemand, den ich persönlich schon kannte. Da bin ich Gefühlsmensch, schließlich soll das Haus in gute Hände gehen. Auch hier war das Maklerduo eine große Hilfe: Die Bonität wurde geprüft, der Kaufvertrag vorbereitet und im Januar war alles gelaufen. Der Preis war mit einem kleinen Zugeständnis meinerseits genau der, den Herr Büren vorausgesehen hatte.

Ich mache dieses Interview, weil ich die Firma gerne empfehlen möchte. Herr Büren mag Geschäftsmann sein, dass muss er als Makler ja sein, aber er ist auch ein guter Typ. Wir bei uns hier sagen dazu: Der ist einfach richtig!“

Ellen Pella, Verkäuferin aus Rheurdt-Schaephuysen

 

Das ging echt schnell

„Das Werbeschild vor der Haustür, der s.g. Maklergalgen, stand gerade, da klingelten auch schon die ersten Interessenten an der Haustür. Vereinbarungsgemäß verwiesen wir alle Interessenten zur Vorauswahl an unseren Makler. Wenige Wochen später rief uns unser Makler auch bereits für die ersten Besichtigungstermine an!

Unser Haus in Alpen am Niederrhein haben wir seinerzeit von den Eltern unserer Nachbarn gekauft und hier 28 schöne Jahre verlebt. Ein tolles Zuhause! Private Umstände verlangten einen Umzug nach Duisburg und so recherchierten wir im Netz nach einem Makler, der sich hier vor Ort gut auskennt. So lernten wir Ihr Niederrhein Makler kennen in Person von Wolfram Büren.

Im Vergleich mit anderen Maklern hat uns sein Vermarktungskonzept, dass er sehr ausführlich vorstellte, überzeugt und auch der ermittelte Verkaufspreis in seiner Verkaufsbewertung stimmte uns positiv. Dieser Wert war sogar noch optimistischer als unsere eigene Preisvorstellung. Als Person machte er auch einen ehrlichen und vertrauensvollen Eindruck, und so unterzeichneten wir seinen Vermarktungsauftrag.

Sehr viel mehr können wir über Herrn Büren und seine Kollegin Sabine Knauf, die sich um die Besichtigungen kümmerte, gar nicht erzählen. Es ging einfach alles sehr schnell. Bereits nach kurzer Zeit gab es vier Kaufinteressenten und die Dame, für die wir uns entschieden haben, war auf jeden Fall die richtige Wahl.

Wir haben noch heute, ein dreiviertel Jahr nach der Übergabe, Kontakt zur Käuferin: Sie hat uns Fotos vom Umbau geschickt. Die Fotos haben uns darin bestärkt die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Insgesamt kann man bei diesem Deal wohl von der typischen Win-Win-Win-Situation sprechen. Der Käufer zufrieden, Verkäufer zufrieden und unser Makler wird es ebenso sein: Job gut erledigt und Maklerhonorar in kurzer Zeit verdient. Alles in allem können wir ‚Ihr Niederrhein Makler‘ mit bestem Gewissen anderen Verkäufern weiterempfehlen.“

Wolfgang & Ulrike Kroggel, Verkäufer, leben heute in Duisburg

 

 

Soviel zum Thema Verkäufercourtage

Wir haben in dem Haus 16 Jahre gewohnt, aber irgendwann ruft die Heimat immer lauter und wir wollten unbedingt zurück nach Holland. Als sich die Chance bot, zurück in mein Elternhaus ziehen zu können, entschlossen wir uns für den Verkauf unseres Hauses am Niederrhein.

Vielleicht könnte man jetzt im Nachhinein zu Recht fragen, ob es einen Makler für unseren Verkauf gebraucht hätte. Der Vermarktungsauftrag war unterzeichnet und Ihr Niederrhein Makler hatte gerade die Zusammenstellung der Hausunterlagen fertig gemacht, da meldete sich auch eine Familie aus der Nachbarschaft, die interessiert war und ich leitete ihre Kontaktdaten an Wolfram Büren weiter.

An dieser Stelle muss ich einmal ein Lob an Sabine Knauf aussprechen, die als zuständige Maklerin für die Besichtigungen die Unterlagenrecherche unseres Hauses sehr penibel und schnell erledigte. Sie arbeitet sehr präzise und ist eine Frau von Pünktlichkeit, was ich sehr zu schätzen weiß. Das hat auch was mit Respekt zu tun. Eine Arbeit übrigens, die für mich mit viel Zeitaufwand verbunden gewesen wäre und die Banken eines Interessenten verlangen heute eine recht aufwändige Dokumentation, dazu hätte ich keine Lust gehabt.

Das es dann tatsächlich dieser erste Interessent wurde, der unser Haus kaufte, war sicher auch Glücksache, aber das weiß man ja vorher nicht. Allerdings muss ich sagen, dass bei einem Haus aus den Sechzigern auch Fragen wegen der letzten Sanierung und energetischer Maßnahmen auftauchen konnten, die Wolfram Büren mit genügend Hintergrundwissen sicher beantworten kann.

Dieses Wissen ist auch eine sichere Bank bei der Argumentation und der Durchsetzung des Kaufpreises. Ich kann mir vorstellen, dass eigene Verhandlungen mit einem Interessenten, den man aus der Nachbarschaft kennt, schnell sehr persönlich werden können und da hat Herr Büren in der Verhandlung eine neutrale Position.

Herr Büren ist technisch sehr bewandert und hat zusätzlich ein gutes Gespür für Menschen, man merkt, dass er ein guter Vertriebsmann ist.

Als Verkäufer habe ich das Maklerhonorar getragen, hatte keine Arbeit und es war alles sehr bequem. Und wir alle wissen doch, dass es hier eine einfache Rechnung ist: Letztendlich geht es um eine Summe, die man als Eigentümer auf seinem Konto sehen möchte, die dem realen Wert des Hauses entspricht.

Frank E., Name auf Wunsch gekürzt, Verkäufer, lebt heute in den Niederlanden

Besuchen Sie uns für Aktuelles auch auf unseren Social-Media-Kanälen.

Ihr Niederrhein Makler
Kontaktformular
* Pflichtfelder
   Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben.